Handelsblatt

MenüZurück
Wird geladen.

17.06.2014

19:55 Uhr

Quandt-Erbin auf Einkaufstour

Klatten investiert in Wassertechnik

Sie nutzt die Pleite eines der größten Anlagenbauers im Wasserbereich, um ihre Position im Segment auszubauen: Die Unternehmenserbin Susanne Klatten, bereits im Energiebereich investiert, wagt eine weitere Übernahme.

Sie ist eine strategische Unternehmerin, auch wenn sie von einigen auch belächelt und als zu emotional gehandelt wird: Susanne Klatten. dpa

Sie ist eine strategische Unternehmerin, auch wenn sie von einigen auch belächelt und als zu emotional gehandelt wird: Susanne Klatten.

FrankfurtDie Unternehmerin und Quandt-Erbin Susanne Klatten baut ihr Geschäft mit Wasser- und Abwassertechnik durch eine Übernahme aus. Die Milliardärin erwarb über ihre Gesellschaft Eliquo Water Group das Kerngeschäft des auf Abwasserbehandlung spezialisierten Anlagenbauers SH+E Group. Einen Kaufpreis nannte die Klatten-Firma am Dienstag nicht. Die Holdinggesellschaft SH + E GmbH sowie Tochterfirmen hatten im Februar Antrag auf Eröffnung eines Insolvenzverfahrens gestellt. Bis dahin zählte die SH & E Group zu einem der großen Anlagenbauer im Feld der Wasser-, Energie-, und Verpackungstechnik. Die Kartellbehörden stimmten dem Zukauf bereits zu.

Die Unternehmerin Klatten steuert ihre Industrieinvestments über ihre Beteiligungsfirma Skion. Ihr gehört unter anderem der in Wesel ansässige Spezialchemiekonzern Altana. Zudem hält Klatten über Skion rund 28 Prozent am Spezialgrafit-Unternehmen SGL. Dazu kommen Beteiligungen an der Windanlagen-Firma Nordex und an der Avista Oil, die in der Altöl-Aufbereitung aktiv ist.

Von

rtr

Kommentare (1)

Selber kommentieren? Hier zur klassischen Webseite wechseln.  Selber kommentieren? Hier zur klassischen Webseite wechseln.

Account gelöscht!

18.06.2014, 10:06 Uhr

Uiuiu diesmal sogar mit ner richtigen Website.

http://www.eliquowater.com/

Es wird ernsthafter bei der Frau.

Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

Auf tippen, dann auf „Zum Home-Bildschirm“ hinzufügen.

Auf tippen, dann „Zum Startbildschirm“ hinzufügen.

×