Handelsblatt

MenüZurück
Wird geladen.

10.01.2007

10:20 Uhr

Quartalsbilanz

Rasanter Anstieg bei Thielert

Ein starkes Schlussquartal hat dem Flugzeugmotorenbauer Thielert im abgelaufenen Jahr zu einer rasanten Steigerung von Umsatz und Vorsteuergewinn verholfen. Das Unternehmen aus Hamburg übertraf sogar die vor kurzem erhöhte eigene Prognose.

HB HAMBURG. Bei einem um mehr als 90 Prozent auf 72,5 Mill. Euro gekletterten Umsatz habe sich der Vorsteuergewinn auf 18,2 Mill. Euro verdoppelt, teilte Thielert am Mittwoch auf Grundlage vorläufiger Zahlen mit. Firmenchef Frank Thielert hatte zuletzt ein Umsatzplus von mehr als 80 Prozent und einen Anstieg des operativen Gewinns um zwei Drittel in Aussicht gestellt.

Thielert führte die Geschäftsentwicklung darauf zurück, dass die Sparte „Aircraft Engines“ im vierten Quartal mit der Auslieferung der neuen Motoren Centurion 2.0 und 4.0 an Großkunden begonnen habe. Ebenfalls gewachsen seien die Umsätze im Geschäftsfeld „Technology & Prototyping“ dank zusätzlicher Entwicklungsaufträge. Die Zahl der Beschäftigten erhöhte sich weger der Übernahme des US-Flugzeugmotorenherstellers Superior Air Parts (SAP) und der Eröffnung des Werks in Altenburg um 27 Prozent auf 320 Mitarbeiter. Die Belegschaft beteiligt Thielert mit einem Bonus von 1,5 Monatsgehältern an dem Ergebnis.

Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

Auf tippen, dann auf „Zum Home-Bildschirm“ hinzufügen.

Auf tippen, dann „Zum Startbildschirm“ hinzufügen.

×