Handelsblatt

MenüZurück
Wird geladen.

19.04.2006

13:54 Uhr

Quartalsgewinn gestiegen

Honeywell verdient bestens an Flugzeug-Teilen

Dank starker Umsätze mit Flugzeug-Teilen hat der US-Mischkonzern Honeywell das erste Quartal mit einem Gewinnplus abgeschlossen, das über den Erwartungen der Analysten lag.

HB NEW YORK. In den drei Monaten wurde ein Reingewinn von 436 Mill. Dollar erzielt nach 358 Mill. Dollar im Vorjahr, wie das Unternehmen am Mittwoch mitteilte. Pro Aktie belief sich das Ergebnis damit auf 52 Cent, während Experten im Schnitt mit 49 Cent gerechnet hatten. Der Umsatz stieg um 12 Prozent auf 7,2 Mrd. Dollar und lag damit ebenfalls knapp über den Analystenprognosen. Besonders in der Luftfahrt-Sparte verbuchte Honeywell starke Zuwächse. Die Firma ist der weltgrößte Hersteller von Cockpit-Elektronik.

Das Unternehmen äußerte sich zuversichtlich, in diesem Jahr den Gewinn um 25 bis 30 Prozent steigern zu können. Honeywell schloss während des Quartals die Übernahme des britischen Herstellers von Sensor-Geräten, First Technology, für 508 Mill. Dollar ab.

Der Kurs der Honeywell-Aktie stieg im bisherigen Verlauf des Jahres um 18,6 Prozent, während der Dow-Jones-Index nur um 5,1 Prozent zulegte.

Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

Auf tippen, dann auf „Zum Home-Bildschirm“ hinzufügen.

Auf tippen, dann „Zum Startbildschirm“ hinzufügen.

×