Handelsblatt

MenüZurück
Wird geladen.

12.10.2011

04:56 Uhr

Quartalszahlen

Alcoa sendet Warnsignal an Industrie

Industrieunternehmen schienen bisher von der europäischen Schuldenkrise unberührt. Nun registriert der US-Konzern Alcoa in Europa eine schwache Nachfrage nach Aluminium. Doch CEO Klaus Kleinfeld bleibt zuversichtlich.

Aluminium von Alcoa ist in Europa derzeit nicht sehr gefragt. dpa

Aluminium von Alcoa ist in Europa derzeit nicht sehr gefragt.

New YorkSchlägt sich die Schuldenkrise in vielen europäischen Ländern schon auf die Industrieunternehmen durch? Der US-Aluminiumkonzern Alcoa hat im dritten Quartal eine schwache Nachfrage nach dem leichten Metall in Europa bemerkt. Der Kontinent bildet damit nach Angaben des aus Deutschland stammenden Konzernchefs Klaus Kleinfeld die absolute Ausnahme. Vor allem die Autohersteller und Maschinenbauer hatten ihre Bestellungen zuletzt zurückgeschraubt, dagegen orderten die Zug- und Flugzeughersteller mehr Alu.

„Die meisten Märkte wachsen weiterhin“, sagte Kleinfeld am Dienstag in New York. „Angesichts einer schwindenden Zuversicht in die Weltwirtschaft allerdings auf einem niedrigeren Niveau als im ersten Halbjahr“, schränkte der ehemalige Siemens-Manager ein. Kleinfeld hielt dennoch unbeirrt an seiner Prognose fest, dass der Alumarkt in diesem Jahr um 12 Prozent wachsen wird. „Alcoa ist ein zuversichtliches Unternehmen in einer nervösen Welt.“

Der Aluminiumriese hat die Berichtssaison in den USA zwar mit einem Gewinnsprung eröffnet. Im dritten Quartal verbuchte der Konzern einen Überschuss von 172 Millionen Dollar nach 61 Millionen Dollar im gleichen Vorjahreszeitraum. Pro Aktie ergab sich damit nach Angaben vom Dienstag ein Ergebnis von 15 Cent nach zuvor sechs Cent. Der Umsatz erhöhte sich im Vorjahresvergleich um 21 Prozent auf 6,4 Milliarden Dollar. Verglichen mit dem zweiten Quartal gaben Gewinn und Umsatz aber nach.

Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

Auf tippen, dann auf „Zum Home-Bildschirm“ hinzufügen.

Auf tippen, dann „Zum Startbildschirm“ hinzufügen.

×