Handelsblatt

MenüZurück
Wird geladen.

09.01.2008

22:32 Uhr

Quartalszahlen

Aluminiumhersteller Alcoa steigert Gewinn

Seit Herbst ist der ehemalige Siemens-Chef Klaus Kleinfeld für das Tagesgeschäft des US-Aluminiumkonzerns Alcoa zuständig. Jetzt hat er erstmals Quartalszahlen vorgelegt - und die können sich sehen lassen. Alcoa hat im vierten Quartal seinen Nettogewinn kräftig gesteigert.

Alcoa-Chef Klaus Kleinfeld präsentiert gute Quartalszahlen. Foto: ap Quelle: ap

Alcoa-Chef Klaus Kleinfeld präsentiert gute Quartalszahlen. Foto: ap

HB NEW YORK. Positive Auswirkungen der Umstrukturierung und Steuergewinne hätten die gesunkenen Aluminium-Preise mehr als ausgeglichen, teilte das Unternehmen am Mittwoch nach US-Börsenschluss mit.

Der Nettogewinn lag bei 632 Millionen Dollar nach 359 Millionen Dollar vor einem Jahr. Der Umsatz sank wegen gesunkener Metallpreise auf 7,39 Milliarden nach 7,84 Milliarden Dollar.

Alcoa, für den jetzt der frühere Siemens -Chef Klaus Kleinfeld tätig ist, leitet traditionell die Saison der Quartalsberichte in den USA ein. Entsprechend hatten die Finanzmärkte mit Spannung auf die Zahlen gewartet.

Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

Auf tippen, dann auf „Zum Home-Bildschirm“ hinzufügen.

Auf tippen, dann „Zum Startbildschirm“ hinzufügen.

×