Handelsblatt

MenüZurück
Wird geladen.

16.10.2012

18:37 Uhr

Quartalszahlen

Coca Cola steigert seinen Nettogewinn

Der US-Getränkehersteller Coca Cola hat seinen Nettogewinn im dritten Quartal gesteigert. Zudem habe das Unternehmen auf allen Absatzmärkten ein Wachstum verzeichnet.

Coca Cola hat seinen Nettogewinn gesteigert. dapd

Coca Cola hat seinen Nettogewinn gesteigert.

New YorkDer weltgrößte Limonadenhersteller Coca-Cola hat im dritten Quartal seinen Gewinn gesteigert. Im Vergleich zum Vorjahr erhöhte sich der Überschuss um 4 Prozent auf 2,3 Milliarden US-Dollar (1,8 Mrd Euro), wie der US-Konzern am Dienstag mitteilte. Coca-Cola verkaufte weltweit mehr Getränke und konnte in einigen Märkten Preiserhöhungen durchsetzen.

Beim Umsatz schaffte der Konzern ein Plus von 1 Prozent auf 12,3 Milliarden Dollar. Währungseffekte schmälerten die Erlöse. In Europa konnte Coca-Cola weniger umsetzen, dafür legte der Getränkekonzern auf dem nordamerikanischen Heimatmarkt zu. Die Ergebnisse entsprachen den Erwartungen der Analysten, die Aktie fiel allerdings leicht.

Coca-Cola stellt neben der namensgebenden braunen Brause auch die Orangenlimonade Fanta, die Zitronenlimonade Sprite, Lift-Apfelsaftschorle oder Sportgetränke her und hat zudem Apollinaris- und Bonaqa-Wasser im Angebot.

Größter Rivale ist der breiter aufgestellte Nahrungsmittel-Riese Pepsi, der seine Zahlen an diesem Mittwoch vorlegt. Pepsi produziert neben Limonaden, Fruchtsäften (Tropicana) und Eistee (Lipton) auch Snacks (Lay's, Doritos) und Frühstücksflocken (Quaker Oats). Zudem hat sich Pepsi mit der deutschen Großmolkerei Müller bei Joghurts in den USA verbündet.

Von

dpa

Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

Auf tippen, dann auf „Zum Home-Bildschirm“ hinzufügen.

Auf tippen, dann „Zum Startbildschirm“ hinzufügen.

×