Handelsblatt

MenüZurück
Wird geladen.

29.01.2009

15:49 Uhr

Quartalszahlen

Colgate-Palmolive strahlt

Die Bilanz des US-amerikanischen Zahnpflege- und Kosmetikkonzern glänzt auch in der Wirtschaftskrise. Colgate-Palmolive will 2009 seine Bruttomarge erhöhen.

HB NEW YORK. Der Überschuss im vierten Quartal stieg im Vergleich zum Vorjahreszeittraum um 19,8 Prozent auf 497 Millionen Dollar (gut 375 Mio. Euro), teilte das Unternehmen am Donnerstag in New York mit.

Ohne Sondereffekte gab es ein Plus von 7,5 Prozent auf 527,5 Millionen Dollar. Der Umsatz legte hingegen um 0,5 Prozent auf knapp 3,7 Milliarden Euro zu. Organisch - ohne Währungseffekte, Übernahmen und Ausgliederungen – habe das Plus neun Prozent betragen, berichtete der Hersteller von Mund- und Körperpflege-Produkten (Colgate, Palmolive) sowie Haushaltsreinigern (Ajax) und Tiernahrung.

Konzernchef Ian Cook äußerte sich auch für das laufende Jahr optimistisch. Sein Unternehmen werde von sinkenden Rohstoffpreisen, dem andauernden konzerninternen Sparprogramm sowie Preiserhöhungen seine Bruttomarge 2009 verbessern.

Für das gesamte Jahr bilanzierte der Konzern ein Umsatzplus von 11 Prozent auf 15,3 Milliarden Dollar und einen Nettogewinn von knapp 2 Milliarden Dollar. Bei Zahnpasta hat der Konzern nach eigenen Angaben seine Marktanteile weltweit auf den Rekordwert von 44,8 Prozent gesteigert, bei Zahnbürsten stieg der Anteil auf 30 Prozent.

Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

Auf tippen, dann auf „Zum Home-Bildschirm“ hinzufügen.

Auf tippen, dann „Zum Startbildschirm“ hinzufügen.

×