Handelsblatt

MenüZurück
Wird geladen.

30.01.2007

13:38 Uhr

Quartalszahlen

US-Mischkonzern 3M verzeichnet Gewinnanstieg

Der amerikanische Mischkonzern 3M hat mit Hilfe eines soliden weltweiten Geschäfts und eines Sondergewinns durch den Verkauf eines Teils seiner Pharmaaktivitäten den Jahresgewinn 2006 um 24 Prozent auf 3,9 Mrd. Dollar (3,0 Mrd. Euro) erhöht.

HB ST. PAUL. Der Gewinn je Aktie legte auf 5,06 (Vorjahr: 3,98) Dollar zu. Der Teilverkauf im Pharmageschäft brachte einen Sondergewinn von 438 Mill. Dollar oder 57 Cent je Aktie.

Der 3M-Jahresumsatz stieg um 8,3 Prozent auf 22,9 Mrd. Dollar, gab das in St. Paul (US-Bundesstaat Minnesota) ansässige Unternehmen am Dienstag bekannt. 3M bietet zahlreiche Büro- und Verbraucherprodukte, Elektronikerzeugnisse, Sicherheitssysteme und - Dienstleistungen, Grafik- und Industrieerzeugnisse sowie viele andere Produkte an.

3M verdiente im Schlussquartal 1,2 (0,75) Mrd. Dollar oder 1,57 (0,97) Dollar je Aktie und erhöhte den Umsatz um 8,6 Prozent auf 5,8 Mrd. Dollar. Der Sondergewinn betrug in diesem Zeitraum 354 Mill. Dollar oder 47 Cent je Aktie.

Für 2007 erwartet 3M einen Gewinn von 5,20 bis 5,45 Dollar je Aktie. Darin ist ein Sondergewinn von 60 bis 70 Cent je Aktie aus dem im Januar abgeschlossenen Verkauf der Markenpharma-Geschäfts in Europa enthalten.

Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

Auf tippen, dann auf „Zum Home-Bildschirm“ hinzufügen.

Auf tippen, dann „Zum Startbildschirm“ hinzufügen.

×