Handelsblatt

MenüZurück
Wird geladen.

30.10.2012

08:27 Uhr

Quartalszahlen

Wirbelsturm kommt Qiagen in die Quere

Biotechnunternehmen Qiagen verschiebt wegen Wirbelsturm „Sandy“ die Vorlage der Quartalszahlen. Erst am Sonntag soll die Bilanz veröffentlicht werden. Experten rechnen mit einem Anstieg des Überschusses um elf Prozent.

Experten rechnen mit einem Anstieg des bereinigten Überschusses. dpa

Experten rechnen mit einem Anstieg des bereinigten Überschusses.

BerlinDeutschlands größtes Biotechunternehmen Qiagen verschiebt wegen des Supersturms „Sandy“ die Vorlage seiner Zahlen für das dritte Quartal. Das Unternehmen will nach eigenen Angaben die Bilanz nun erst am kommenden Sonntag veröffentlichten. Ursprünglich sollten die Ergebnisse bereits am Montagabend nach US-Börsenschluss präsentiert werden.

Die Telefonkonferenz wird nun von Dienstag auf kommenden Montag verschoben.

Die US-Technologiebörse Nasdaq, an der das Unternehmen notiert ist, war am Montag aufgrund des Wirbelsturms geschlossen und soll dies auch am Dienstag bleiben. Qiagen ist auch in Deutschland im TecDax gelistet.

Im Schnitt rechnen von Reuters befragte Experten für das dritte Quartal mit einem Anstieg des bereinigten Überschusses um knapp elf Prozent auf 62,3 Millionen Dollar.

Von

rtr

Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

Auf tippen, dann auf „Zum Home-Bildschirm“ hinzufügen.

Auf tippen, dann „Zum Startbildschirm“ hinzufügen.

×