Handelsblatt

MenüZurück
Wird geladen.

09.10.2013

20:28 Uhr

Ratingagentur

Rheinmetall auf Ramschniveau herabgesetzt

Rheinmetall bekommt die Folgen des kriselnden Rüstungsgeschäfts doppelt zu spüren: Nach dem der Konzern seine Gewinnprognose 2013 senken musste, hat die Ratingagentur Moody's nun die Bonitätsnote herabgesetzt.

Das Logo des Rheinmetall-Konzerns. Die Ratingagentur Moody's hat die Bonitätsnote des Unternehmens jetzt herabgestuft. dpa

Das Logo des Rheinmetall-Konzerns. Die Ratingagentur Moody's hat die Bonitätsnote des Unternehmens jetzt herabgestuft.

FrankfurtDie Ratingagentur Moody's hat Rheinmetall auf Ramschniveau heruntergestuft. Das Rating sei auf „Ba1“ gesenkt worden, teilte Moody's am Mittwoch mit. Die Ratingagentur hatte die Bonitätsnote des Rüstungskonzerns seit August auf eine Herabstufung hin geprüft. Rheinmetall hatte Ende Juli seine Gewinnprognose wegen des mauen Rüstungsgeschäfts gesenkt. Dem Konzern machten Budgetkürzungen wichtiger Kundenländer zu schaffen, vor allem im Munitionsgeschäft.

Bislang hatte Moody's die Bonität des Konzerns mit „Baa3“ und damit gerade noch im Investmentgrade-Bereich eingestuft. Den Ratingausblick nach der Herabstufung wertet Moody's als stabil.

Von

rtr

Kommentare (1)

Selber kommentieren? Hier zur klassischen Webseite wechseln.  Selber kommentieren? Hier zur klassischen Webseite wechseln.

Account gelöscht!

10.10.2013, 08:09 Uhr

Seit dem Trauerspiel in Washington sind die Ratingagenturen total unglaubwürdig. Wäre ähnliches in der EU passiert wäre man sich am überschlagen mit dem Downgraden.

Die agenturen sind teil der wirtschats kriegsführung

Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

Auf tippen, dann auf „Zum Home-Bildschirm“ hinzufügen.

Auf tippen, dann „Zum Startbildschirm“ hinzufügen.

×