Handelsblatt

MenüZurück
Wird geladen.

28.06.2017

12:36 Uhr

Rheinmetall

Rüstungskonzern heimst Bundeswehr-Großauftrag ein

Rheinmetall stattet in Zukunft die Bundeswehr aus. Der Rüstungskonzern konnte einen Großauftrag ergattern und wird Technologien für Soldaten im Einsatz liefern. Die Systeme waren bereits in Afghanistan im Einsatz.

Der Rüstungskonzern stattet die Soldaten mit tragbaren, akkubetriebenen Rechnern aus, über die sie unter anderem kommunizieren können. dpa

Rheinmetall

Der Rüstungskonzern stattet die Soldaten mit tragbaren, akkubetriebenen Rechnern aus, über die sie unter anderem kommunizieren können.

DüsseldorfDer Rüstungskonzern Rheinmetall hat von der Bundeswehr einen Großauftrag eingeheimst. Für 370 Millionen Euro werden die Düsseldorfer von 2018 bis 2020 technologische Ausrüstungssysteme für Soldaten im Einsatz liefern, wie Rheinmetall am Mittwoch mitteilte.

Über 2460 Soldaten sollen mit den Systemen ausgestattet werden, die bereits seit 2013 in Afghanistan im Einsatz sind. Die Soldaten werden etwa mit auf dem Rücken tragbaren, akkubetriebenen Rechnern ausgestattet, über die sie unter anderem kommunizieren, Daten erfassen und auswerten können.

Von

rtr

Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

Auf tippen, dann auf „Zum Home-Bildschirm“ hinzufügen.

Auf tippen, dann „Zum Startbildschirm“ hinzufügen.

×