Handelsblatt

MenüZurück
Wird geladen.

17.02.2012

13:09 Uhr

Schmierstoffhersteller

Fuchs Petrolub zahlt Rekorddividende

Mehr Gewinn und mehr Dividende: Der Schmierstoffhersteller Fuchs Petrolub hat sein Umsatz- und Ergebnisziel dank eines starken Endspurts leicht übertroffen und schüttet so viel an die Aktionäre aus wie nie.

Fässer des Schmierstoffherstellers Fuchs Petrolub stehen in einer Lagerhalle in Mannheim. dpa

Fässer des Schmierstoffherstellers Fuchs Petrolub stehen in einer Lagerhalle in Mannheim.

FrankfurtMehr Gewinn und mehr Dividende: Der Schmierstoffhersteller Fuchs Petrolub hat sein Umsatz- und Ergebnisziel dank eines starken Endspurts leicht übertroffen und schüttet so viel an die Aktionäre aus wie nie. Die Dividende soll um je zehn Cent auf 1,00 Euro je Vorzugs- und 0,98 Euro je Stammaktie erhöht werden, wie das Mannheimer Unternehmen am Freitag mitteilte.

Die Stämme sind mehrheitlich im Besitz der Familie von Vorstandschef Stefan Fuchs. Der Nettogewinn stieg 2011 auf 183 (2010: 172) Millionen Euro, das Ergebnis vor Zinsen und Steuern (Ebit) kletterte auf 264 (250) Millionen Euro. Noch kurz vor Jahresende hatte sich Fuchs skeptisch gezeigt, ob ein Gewinn von 260 Millionen Euro erreichbar wäre. Zuletzt hatten hohe Rohstoffpreise die Gewinne von Fuchs Petrolub gedrückt, dessen Kunden aus der Stahlindustrie, dem Bergbau, dem Fahrzeug- und Maschinenbau und in der Landwirtschaft kommen.

Der Dezember habe aber deutlich über den Erwartungen gelegen, berichtete das Unternehmen nun. Der Umsatz lag mit 1,67 Milliarden Euro um 14 Prozent über Vorjahr und über den angepeilten 1,6 Milliarden Euro. Wenn sich die Weltwirtschaft wie erwartet entwickele, seien auch im laufenden Jahr ein Umsatzwachstum aus eigener Kraft und ein noch höherer operativer Gewinn geplant.

Von

rtr

Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

Auf tippen, dann auf „Zum Home-Bildschirm“ hinzufügen.

Auf tippen, dann „Zum Startbildschirm“ hinzufügen.

×