Handelsblatt

MenüZurück
Wird geladen.

08.12.2014

17:36 Uhr

Schwaches China-Geschäft

VW-Kernmarke auf Talfahrt

Die Auslieferungszahlen fallen im November in den Keller: Die Kernmarke von Volkswagen verliert weltweit weiter an Tempo. Wieder einmal versetzt das schleppende China-Geschäft dem Wolfsburger Autokonzern einen Dämpfer.

Ein Arbeiter reinigt das Firmenschild eines Volkswagen Autohauses in der Nähe von Schanghai: Der Autobauer verkaufte im November weniger. dpa

Ein Arbeiter reinigt das Firmenschild eines Volkswagen Autohauses in der Nähe von Schanghai: Der Autobauer verkaufte im November weniger.

WolfsburgBei Volkswagens Pkw-Kernmarke knicken die Verkäufe kurz vor Jahresende spürbar ein. Die Auslieferungen bei VW-Pkw sackten im November auf 508.400 Fahrzeuge ab, wie der Konzern am Montag in Wolfsburg mitteilte. Das Minus gegenüber dem Vorjahresmonat beträgt damit 4,0 Prozent. Vertriebschef Christian Klingler erklärte den Rückgang mit dem Modellwechsel beim Passat. Die Limousine war im November in neuer Generation in die Autohäuser gerollt.

Doch vor allem im Einzelmarkt China, der inzwischen 45 Prozent aller Verkäufe der Marke ausmacht, gab es abermals einen Dämpfer - jedoch auf hohem Niveau. Das Jahresplus im Reich der Mitte sackte von 13,8 Prozent per Oktober auf 11,9 Prozent per November.

In China dürfte der Absatz nach Berechnungen der Finanz-Nachrichtenagentur dpa-AFX im Einzelmonat November sogar gesunken sein - ein ungewohntes Bild. Volkswagen selbst veröffentlicht für Einzelmärkte keine Monatszahlen. Bereits im Oktober hatte es in China nur noch ein Mini-Plus gegeben.

In der globalen Gesamtrechnung liegt VW-Pkw nach elf Monaten trotz des sichtbaren November-Dämpfers noch 2,0 Prozent im Plus. Ende Oktober hatte der Jahreszuwachs allerdings noch 2,6 Prozent betragen.

Von

dpa

Kommentare (1)

Selber kommentieren? Hier zur klassischen Webseite wechseln.  Selber kommentieren? Hier zur klassischen Webseite wechseln.

Account gelöscht!

08.12.2014, 17:55 Uhr

Die Kernmarke von Volkswagen verliert weltweit weiter an Tempo.

----------------


Die Werker bekommen gesagt :

" Ihren Arbeitskollegen auf der Gegen Schicht schaffen es problemlos. "

MAN SAGE JETZT ZU HERR WINTERKORN :

" KOMISCH BEI TOYOTA DA GEHT ES BLENDEND...

warum nicht auch bei VW Herr Winterkorn ??? "








Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

Auf tippen, dann auf „Zum Home-Bildschirm“ hinzufügen.

Auf tippen, dann „Zum Startbildschirm“ hinzufügen.

×