Handelsblatt

MenüZurück
Wird geladen.

07.07.2016

16:42 Uhr

Siemens in den USA

Pattern Energy bestellt 141 Windturbinen

Großauftrag für Siemens: Der US-Konzern Pattern Energy hat 141 Windturbinen mit einer Leistung von insgesamt 324 Megawatt bei Siemens bestellt. Der Maschinenbauer unterstützt das Projekt mit eigenen Krediten.

Das Investitionsvolumen für Windkraftanlagen liegt bei rund einer Million Euro pro Megawatt Leistung – die bestellten Anlagen von Siemens sollen 324 Megawatt liefern. dpa

Siemens

Das Investitionsvolumen für Windkraftanlagen liegt bei rund einer Million Euro pro Megawatt Leistung – die bestellten Anlagen von Siemens sollen 324 Megawatt liefern.

München, HamburgDer Elektrokonzern Siemens hat sich in den USA einen Großauftrag für Windturbinen gesichert. Für das Projekt Broadview Wind sollen 141 Windturbinen mit einer Leistung von insgesamt 324 Megawatt für den Kunden Pattern Energy geliefert und später auch gewartet werden, teilte der Konzern am Donnerstag mit. Das Projekt verknüpfe zwei aneinander liegende Windkraftwerke in New Mexico und Texas. Die Windturbinen will Siemens Ende des Jahres in Betrieb nehmen. Siemens unterstütze das Projekt mit Krediten in Höhe von bis zu 100 Millionen US-Dollar. Laut Branchenkennern beträgt das Investitionsvolumen für Windkraftanlagen an Land pro installiertem Megawatt Leistung rund eine Million Euro.

Bilanzcheck Siemens: Die Stunde der Wahrheit für Joe Kaeser

Bilanzcheck Siemens

Premium Die Stunde der Wahrheit für Joe Kaeser

2015 hat Siemens seine wenig ambitionierten Ziele erreicht – doch nur die Hälfte der Divisionen schaffte die Margenziele. Jetzt muss Wachstum her. Der Siemens-Chef weiß, dass er dabei die Profitabilität im Blick behalten muss.

Von

dpa

Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

Auf tippen, dann auf „Zum Home-Bildschirm“ hinzufügen.

Auf tippen, dann „Zum Startbildschirm“ hinzufügen.

×