Handelsblatt

MenüZurück
Wird geladen.

10.05.2011

08:40 Uhr

Solar-Anlagenbauer

Centrotherm mit Gewinnsprung

Der Solarbranche weht der Wind sprichwörtlich ins Gesicht – aber noch laufen die Geschäfte glänzend. Das gilt auch für Centrotherm. Der Anlagenbauer hat ein starken Jahresstart hingelegt.

Centrotherm-Mitarbeiter im Werk Blaubeuren: viel zu tun. Quelle: dpa

Centrotherm-Mitarbeiter im Werk Blaubeuren: viel zu tun.

DüsseldorfDer für die Solarindustrie produzierende Anlagenbauer Centrotherm ist mit prall gefüllten Orderbüchern und hohen Umsatz- und Gewinnzuwächsen ins Jahr gestartet. Vor allem die zunehmende Nachfrage nach Einzelanlagen zur Herstellung von Solarzellen und schlüsselfertigen Produktionslinien habe für Rückenwind gesorgt, teilte der schwäbische Konzern am Dienstag mit. So schnellte der Umsatz im ersten Quartal um 64,2 Prozent auf 189,3 Millionen Euro. Der operative Gewinn (Ebit) legte noch kräftiger um knapp 80 Prozent auf 17,7 Millionen Euro zu. Netto blieben 12,2 Millionen Euro, ein Plus von 85 Prozentgegenüber dem Vorjahreszeitraum.

Die Bestellungen stiegen um rund 188 Prozent auf 224,3 Millionen Euro. Angesichts der vollen Orderbücher - der Auftragsbestand erreichte Ende März 870 Millionen Euro - bestätigte der Vorstand seine Jahresprognose. Demnach peilt Centrotherm 2011 einen Umsatz von 690 bis 710 (Vorjahr: 624,2) Millionen Euro an. Die operative Umsatzrendite (Ebit-Marge) soll sich erneut im niedrigen zweistelligen Prozentbereich bewegen.

 

Von

rtr

Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

Auf tippen, dann auf „Zum Home-Bildschirm“ hinzufügen.

Auf tippen, dann „Zum Startbildschirm“ hinzufügen.

×