Handelsblatt

MenüZurück
Wird geladen.

10.01.2011

09:39 Uhr

Solarzellen

Singulus ergattert großen Auftrag

Singulus erhält einen Großauftrag für Solarzellen-Anlagen. Dem Spezialmaschinenbauer gelingt dabei bei einer relativ neuen Technik ein wichtiger Durchbruch.

Eine Gebäude der Firma Singulus. Singulus

Eine Gebäude der Firma Singulus.

HB MÜNCHEN. Der Spezialmaschinenbauer Singulus hat einen Großauftrag für eine Solarzellen-Fertigungsanlage an Land gezogen. Ein europäischer Hersteller habe weitere fünf Maschinen zur Produktion von Dünnschicht-Solarzellen im Wert von über 30 Millionen Euro bestellt, teilte das fränkische Unternehmen mit.

Im vergangenen Jahr hatte der ungenannt gebliebene Abnehmer bereits Anlagen für 19 Millionen Euro geordert. Branchenkreisen zufolge handelt es sich bei dem Kunden um die französische Avancis, eine Tochter des Baustoffkonzerns Saint Gobain, die in Korea eine dritte Solarzellenfabrik baut.

Analysten lobten den Auftrag als Erfolg für Singulus' relativ neue Solartechnik. „Der Auftrag unterstreicht die Marktfähigkeit der Solarsparte und außerdem die Wettbewerbsfähigkeit der Anlagen auch in Asien, wo Singulus gegenüber der Konkurrenz mindestens beim Vertrieb noch in Rückstand ist“, urteilte Steubing-Analyst Tobias Schmidt. Die Marktposition von Singulus habe sich damit verbessert, erklärte Harald Schnitzer von der DZ Bank.

Die Singulus-Aktie legte am Montag im frühen Handel im TecDax gut drei Prozent auf 4,34 Euro zu.

Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

Auf tippen, dann auf „Zum Home-Bildschirm“ hinzufügen.

Auf tippen, dann „Zum Startbildschirm“ hinzufügen.

×