Handelsblatt

MenüZurück
Wird geladen.

28.01.2005

13:43 Uhr

Sommerflugplan tritt Ende März in Kraft

Lufthansa baut Langstreckenverkehr aus

Eine Lufthansa-Sprecherin teilte am Freitag mit, dass das Unternehmen die Kapazität insgesamt voraussichtlich um 1,5 Prozent ausweiten will. Das Angebot im Langstreckenverkehr solle um 2,4 Prozent wachsen. Dagegen soll die Kapazität innerhalb Europas um 0,9 Prozent gekürzt werden.

Lufthansa will Kapazitäten ausweiten.

Lufthansa will Kapazitäten ausweiten.

HB FRANKFURT.Der Sommerflugplan trifft Ende März in Kraft. Für den seit November geltenden Winterflugplan war ein Kapazitätsausbau um vier Prozent (Langstrecke plus sieben Prozent, Europaverkehr minus zwei Prozent) vorgesehen.

Lufthansa-Chef Wolfgang Mayrhuber hatte in der vergangenen Woche erklärt, er rechne für die Luftfahrt weltweit 2005 mit fünf bis sechs Prozent Marktwachstum. An dieser Entwicklung wolle auch Lufthansa teilhaben. Damit war aber offenbar nicht die Kapazitätsplanung für Europas drittgrößte Fluggesellschaft gemeint. „Für das Gesamtjahr 2005 steht noch keine konkrete Plangröße fest“, sagte die Sprecherin.

Analysten halten den moderaten Kapazitätsausbau für angemessen. Dies sei nach der erheblichen Aufstockung im vorigen Jahr zu erwarten gewesen und mache im Hinblick auf einen bessere Auslastung und höhere Erlöse pro Passagier (Yields) auch Sinn, hieß es am Freitag bei Branchenexperten. Lufthansahatte sich am Vortag auf einem Investorentag vor Analysten auch zu den Kapazitätsplanungen geäußert.

Nach erheblichen Einbußen 2002 und 2003 hatte Lufthansa wie viele andere Fluglinien auch im vergangenen Jahr die angebotene Kapazität um mehr als 13 Prozent auf 140,6 Milliarden Sitzkilometer aufgestockt.

Die Lufthansa-Aktie profitierte am Freitag vom fallenden Ölpreis und verbesserte sich um knapp ein Prozent auf 10,30 Euro.

Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

Auf tippen, dann auf „Zum Home-Bildschirm“ hinzufügen.

Auf tippen, dann „Zum Startbildschirm“ hinzufügen.

×