Handelsblatt

MenüZurück
Wird geladen.

31.10.2013

08:37 Uhr

Spezialchemiekonzern

Gewinn von Wacker Chemie schrumpft stark

Beim Spezialchemiekonzern Wacker bricht der Gewinn überraschend stark ein. Niedrige Preise machen dem Unternehmen zu schaffen. Wacker Chemie leidet schon seit langem stark unter der Krise der Solarbranche.

Das Firmenlogo von Wacker Chemie. Der Gewinn des Unternehmen liegt 81 Prozent unter dem Wert des Vorjahres. dpa

Das Firmenlogo von Wacker Chemie. Der Gewinn des Unternehmen liegt 81 Prozent unter dem Wert des Vorjahres.

MünchenBeim Spezialchemiekonzern Wacker ist der Gewinn im dritten Quartal überraschend stark eingebrochen. Der Überschuss sackte auf 5,4 Millionen Euro ab, wie der Konzern am Dienstag berichtete. Damit lag der Gewinn 81 Prozent unter dem Wert des Vorjahres - und auch unter den Erwartungen der Analysten, die im Schnitt mit zwölf Millionen gerechnet hatten. Niedrigere Preise, vor allem für Silizium für die Solarindustrie und für Halbleiterscheiben, machten Wacker zu schaffen. Zudem belastete der starke Euro. Der Umsatz ging um drei Prozent auf 1,17 Milliarden Euro zurück.

Wacker Chemie leidet als Lieferant des Ausgangsstoffs Polysilizium seit längerem unter der Krise der Solarbranche. Deswegen hatte der Spezialchemiekonzern im Sommer seine Jahresziele über den Haufen geworfen und niedrigere Erlöse sowie einen Mini-Gewinn angekündigt. Vorstandschef Rudolf Staudigl bekräftigte jetzt, 2013 werde der Umsatz rund 4,5 Milliarden Euro betragen, das Jahresergebnis werde "leicht positiv" ausfallen. Durch den Kompromiss im Solarstreit zwischen der EU und China und das weltweit wachsende Interesse an Sonnenenergie habe der Bedarf an Polysilizium weiter stark zugenommen. "Bei unseren Kunden hat das im dritten Quartal einen Nachfrageschub ausgelöst." Die Preise lägen allerdings noch etwa ein Drittel niedriger als vor einem Jahr.

Von

rtr

Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

Auf tippen, dann auf „Zum Home-Bildschirm“ hinzufügen.

Auf tippen, dann „Zum Startbildschirm“ hinzufügen.

×