Handelsblatt

MenüZurück
Wird geladen.

29.09.2011

04:24 Uhr

Sportwagenschmiede

US-Finanzinvestor kauft Spyker

Der russische Banker und Geschäftsmann Wladimir Antonow wollte eigentlich die niederländische Sportwagenschmiede Spyker kaufen, für rund 15 Millionen Euro. Nun mehren sich Verkaufsgerüchte, dass das nicht geklappt hat.

Der C8 Aileron Spyder von der Sportwagenschmiede Spyker Reuters

Der C8 Aileron Spyder von der Sportwagenschmiede Spyker

BerlinDer US-Finanzinvestor North Street Capital kauft einem Medienbericht zufolge die niederländische Sportwagenschmiede Spyker vom Mutterkonzern Swedish Automobile. Dies meldete die „Financial Times“ unter Berufung auf einen ihr vorliegenden Vertragsentwurf von North Street. Finanzielle Details wurden nicht genannt.

Swedish-Automobile-Chef Victor Muller wollte sich telefonisch zu den Verkaufsgerüchten nicht äußern. Neben Spyker gehört auch die vor dem Aus stehende schwedische Traditionsmarke Saab zu Swedish Automobile. Lange hatte der russische Banker und Geschäftsmann Wladimir Antonow als Spyker-Käufer für rund 15 Millionen Euro gegolten.

Von

rtr

Kommentare (1)

Selber kommentieren? Hier zur klassischen Webseite wechseln.  Selber kommentieren? Hier zur klassischen Webseite wechseln.

Joachim

29.09.2011, 14:06 Uhr

Handelsblatt & Co. können es dummerweise nicht lassen. Der Hinweis auf SAAB-Automobile im Text ist ja noch o.k. - aber dann wäre ein Hinweis auf den bevorstehenden Einstieg der chinesischen Investoren journalistisch korrekt gewesen. Leider entweder wieder sehr schlecht recherchiert oder aber, was eher zu vermuten ist, nur der Versuch eines gehässigen Meinungsmachers...

Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

Auf tippen, dann auf „Zum Home-Bildschirm“ hinzufügen.

Auf tippen, dann „Zum Startbildschirm“ hinzufügen.

×