Handelsblatt

MenüZurück
Wird geladen.

25.01.2010

12:34 Uhr

Stahlfirma

Klöckner & Co kauft Handelsfirma in der Schweiz

Der Stahlhändler Klöckner & Co expandiert in der Schweiz. Die Handelsfirma Bläsi gehört zukünftig zur Klöckner-Gruppe.

Im Sanitärbereich auf Einkaufstour: Klöckner Quelle: dpa

Im Sanitärbereich auf Einkaufstour: Klöckner

HB DÜSSELDORF. Der Stahlhändler Klöckner & Co baut mit einem Zukauf seine Marktposition in der Schweiz aus. Der Konzern kündigte am Montag die Übernahme der Berner Handelsfirma Bläsi an. Einen Kaufpreis nannte KlöCo nicht. Die Bläsi AG vertreibt im Bereich Wasser- und Gebäudetechnik Produkte wie Rohre, Armaturen oder Dichtungen und erzielte 2008 einen Umsatz von 32 Mio. Euro.

Für KlöCo ist es der zweite Zukauf seit Herbst, als der Konzern seine Akquisitionsstrategie wieder aufgenommen hatte.

Wegen der Wirtschaftskrise hatte der Konzern bis dahin auf Zukäufe verzichtet und stattdessen die Schulden reduziert. Im November kündigte KlöCo-Chef Gisbert Rühl dann an, die nordrhein-westfälische Becker Stahl-Service Gruppe zu übernehmen. Becker ist die größte Akquisition seit dem Börsengang von KlöCo 2006, das Geschäft soll in den kommenden Wochen über die Bühne gehen.

Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

Auf tippen, dann auf „Zum Home-Bildschirm“ hinzufügen.

Auf tippen, dann „Zum Startbildschirm“ hinzufügen.

×