Handelsblatt

MenüZurück
Wird geladen.

27.08.2012

17:42 Uhr

Studie

Auto-Rabatte im August auf Rekordhoch

VonCarsten Herz

ExklusivDie Nachfrage nach Autos in Deutschland schwächelt. Die Hersteller locken ihre Kunden mit hohen Rabatten. Was Käufer erwarten können.

Der neue Honda Civic auf der Leipziger Automesse. picture alliance / dpaPICTURE-ALLIANCE / DPA

Der neue Honda Civic auf der Leipziger Automesse.

DüsseldorfHändler und Hersteller locken die Autokäufer auf dem deutschen Automarkt mit immer höheren Rabatten. Nach einer Studie des CAR-Centers der Universität Duisburg-Essen, die dem Handelsblatt (Dienstagausgabe) vorab vorliegt, erreichte das Rabattniveau im Monat August ein neues Rekordniveau. Die durchschnittlichen Rabatte für die 30 beliebtesten Neuwagen im Privatkundenmarkt kletterten demnach auf 18,9 Prozent - nach durchschnittlich 14,9 Prozent im gleichen Monat des vergangenen Jahres. Normalerweise fahren die Hersteller in den Urlaubsmonaten ihre Verkaufsförderungsmaßnahmen zurück und starten erst im September wieder neue Aktionen. Doch in diesem Jahr sieht das Bild anders aus, heißt es in der Studie.

Für den deutschen Automarkt ist das ein neues Warnsignal. Die Experten gehen davon aus, dass sich der Kampf um den Kunden mit Nachlässen in den nächsten Monaten auf dem deutschen Automarkt sogar noch zuspitzen wird. „Wichtige Indikatoren deuten darauf hin, dass der deutsche Automarkt vor einem heißen Rabatt-Herbst steht“, sagte der Leiter des CAR-Centers, Ferdinand Dudenhöffer.

Studie: Neuer PS-Rekord bei deutschen Neuwagen

Studie

exklusivNeuer PS-Rekord bei deutschen Neuwagen

Der hohe Benzinpreis schreckt Neuwagen-Käufer offenbar nicht ab.

Denn im Vergleich zum Juli ließ der Preiskampf kaum nach. Der Rabattindex des CAR Centers ging trotz des saisonal üblichen Nachlassens der Preisaktionen nur geringfügig von 121 auf 116 Punkte zurück. Die höchsten Preisabschläge wurden für den Honda Civic (30,0 Prozent), den Citroen Berlingo (27,3 Prozent) und den Chevrolet Aveo (26,5 Prozent) ermittelt.

Kommentare (1)

Selber kommentieren? Hier zur klassischen Webseite wechseln.  Selber kommentieren? Hier zur klassischen Webseite wechseln.

aspi

28.08.2012, 12:04 Uhr

Man nehme den Listenpreis, schlage ein paar ziemlich teure Extras drauf, die den Hersteller kaum was kosten aber laut Aufpreisliste "sehr teurer" verkauft werden und ziehe dann 90% von dem Aufschlag wieder ab, schon haben wir einen "tollen Rabatt". Oder Leasingverträge mit Mini-Kilometerlaufleistungen, die jeder überschreitet, und horrend hohe Zusatzkilometerkosten. Die Trickkiste ist groß...

Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

Auf tippen, dann auf „Zum Home-Bildschirm“ hinzufügen.

Auf tippen, dann „Zum Startbildschirm“ hinzufügen.

×