Handelsblatt

MenüZurück
Wird geladen.

09.08.2012

09:21 Uhr

Technologie

Jenoptik übertrifft die Erwartungen

Der Technologiekonzern nimmt mehr ein als erwartet. Der Gewinn stieg im zweiten Quartal um knapp ein Fünftel auf mehr als 14 Millionen Euro. Analysten hatten mit zwei Millionen Euro weniger gerechnet.

Lasertechnik bei Jenoptik: Der Technologiekonzern wächst weiter. dpa

Lasertechnik bei Jenoptik: Der Technologiekonzern wächst weiter.

BerlinDer Technologiekonzern Jenoptik hat trotz der eingetrübten Konjunktur auch im zweiten Quartal seinen Wachstumskurs fortgesetzt. Der Gewinn vor Steuern und Zinsen (Ebit) legte um 18 Prozent auf 14,4 Millionen Euro zu, wie Jenoptik am Donnerstag in Jena mit. Damit bestätigte das Unternehmen Reuters-Informationen vom Mittwoch aus unternehmensnahen Kreisen, wonach die Analysteneinschätzung von 12,4 Millionen Euro deutlich übertroffen werde.

Auch der Umsatz lag mit 146 Millionen Euro höher als geschätzt. Der Konzern profitiert als Zulieferer für die Halbleiterindustrie davon, dass der lang erwartete Abschwung der Branche bislang nicht eingetreten ist. Beim Auftragseingang verzeichnete Jenoptik zwar ein Minus von 23 Prozent. Das Unternehmen begründete dies aber mit einem Großauftrag im Vorjahreszeitraum.

Für das Gesamtjahr stellt Jenoptik einen Gewinn vor Steuern und Zinsen (Ebit) von 50 bis 55 Millionen Euro sowie eine Umatzsteigerung von fünf bis zehn Prozent in Aussicht, was bis zu 600 Millionen Euro bedeuten würde. In den vergangenen Monaten hatte der Konzern zweimal seine Prognosen erhöht.

Von

rtr

Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

Auf tippen, dann auf „Zum Home-Bildschirm“ hinzufügen.

Auf tippen, dann „Zum Startbildschirm“ hinzufügen.

×