Handelsblatt

MenüZurück
Wird geladen.

18.10.2011

14:32 Uhr

Technologiekonzern

ABB sichert sich Milliardenauftrag

Der Technologiekonzern ABB hat einen Milliardenauftrag ergattert: Die Schweizer sollen für den Übertragungsnetzbetreiber Tennet in der Nordsee ein Stromnetz nicht nur entwickeln und liefern, sondern auch instandhalten.

ABB hat vom Übertragungsnetzbetreiber Tennet einen lukrativen Folgeauftrag ergattert. Reuters

ABB hat vom Übertragungsnetzbetreiber Tennet einen lukrativen Folgeauftrag ergattert.

ZürichDer in Zürich ansässige Technologiekonzern ABB hat vom deutsch-niederländischen Übertragungsnetzbetreiber Tennet einen Großauftrag erhalten. Er bezieht sich auf Service und Wartung einer Leitung, die den Strom von Offshore-Windparks in der Nordsee zum deutschen Festlandnetz überträgt. ABB übernimmt dabei die Entwicklung, Konstruktion, Lieferung und Installation der Offshore-Plattform, der Offshore- und Onshore-Umrichterstationen sowie der Land- und Seekabelsysteme.

Das Auftragsvolumen beläuft sich auf eine Milliarde Dollar (720 Millionen Euro). Es ist damit der bisher größte Stromübertragungsauftrag in der Unternehmensgeschichte. Zuvor hatte ABB bekanntgegeben, dass das Unternehmen die Stromleitung auch selbst bauen wird. Das aktuelle Projekt ist für ABB bereits der dritte Auftrag zur Anbindung von Offshore-Windparks in Deutschland.

 

Von

dapd

Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

Auf tippen, dann auf „Zum Home-Bildschirm“ hinzufügen.

Auf tippen, dann „Zum Startbildschirm“ hinzufügen.

×