Handelsblatt

MenüZurück
Wird geladen.

11.08.2015

10:15 Uhr

Technologiekonzern

Jenoptik steigert Gewinn unerwartet deutlich

Stärker als von Analysten angenommen wächst der Gewinn des Thüringer Unternehmens Jenoptik. Das Ergebnis im zweiten Quartal steigt um ein Drittel. Das schwache erste Quartal sei damit ausgeglichen, heißt es aus Jena.

Der Konzern steigert sowohl Umsatz als auch den Gewinn im zweiten Quartal. dpa

Jenoptik AG in Jena

Der Konzern steigert sowohl Umsatz als auch den Gewinn im zweiten Quartal.

BerlinDer Technologiekonzern Jenoptik hat seinen Gewinn im zweiten Quartal stärker als von Analysten erwartet gesteigert. Das Ergebnis vor Steuern und Zinsen (Ebit) legte im Vergleich zum Vorjahreszeitraum um fast ein Drittel auf 17,8 Millionen Euro zu, teilte der Konzern am Dienstag in Jena mit.

Jenoptik im Aufwind: Konzernchef gibt positiven Ausblick

Jenoptik im Aufwind

Konzernchef gibt positiven Ausblick

Ende der Saure-Gurken-Zeit: Der Technologiekonzern Jenoptik hat nach Aussagen von Konzernchef Mertin im Dezember wieder die Gewinnzone erreicht. Zudem sei der Ausblick positiv – auch für die Anleger.

Auch der Umsatz stieg auf gut 170 Millionen Euro und damit stärker als die Experten geschätzt hatten. Diese hatten im Schnitt mit einem Ebit von knapp 15 Millionen Euro und einem Umsatz von 165 Millionen Euro gerechnet.

Das schwächere erste Quartal sei damit mehr als ausgeglichen, erklärte Jenoptik-Chef Michael Mertin. Jenoptik bestätigte seine Prognose für das Gesamtjahr: Demnach soll der Umsatz zwischen 650 und 690 Millionen Euro liegen. Davon sollen 8,5 bis 9,5 Prozent als Ebit bleiben.

Von

rtr

Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

Auf tippen, dann auf „Zum Home-Bildschirm“ hinzufügen.

Auf tippen, dann „Zum Startbildschirm“ hinzufügen.

×