Handelsblatt

MenüZurück
Wird geladen.

22.03.2011

12:08 Uhr

Übernahme

Gerresheimer stärkt Marktposition in Südamerika

Die Gerresheimer AG übernimmt den brasilianischen Hersteller pharmazeutischer Kunststoffverpackungen Védat. Mit Hilfe des Unternehmens will der Konzern seine Umsätze in den Schwellenländern verdoppeln.

Gerresheimer ist ein führender Anbieter der internationalen Pharma- und Healthcare-Industrie. Quelle: obs

Gerresheimer ist ein führender Anbieter der internationalen Pharma- und Healthcare-Industrie.

Düsseldorf Der Spezialverpackungshersteller Gerresheimer verstärkt sein Geschäft in Südamerika durch einen Zukauf. Der Düsseldorfer Konzern habe den brasilianischen Hersteller von pharmazeutischen Kunststoffverpackungen Védat erworben, teilte Gerresheimer am Dienstag mit. Ziel sei es, mit Hilfe des "sehr profitablen" Unternehmens die Konzernumsätze in den Schwellenländern bis 2013 auf 200 Millionen Euro zu verdoppeln, kündigte Firmenchef Uwe Röhrhoff an. Védat setzte den Angaben zufolge 2010 mit 450 Mitarbeitern rund 45 Millionen Euro um.

Röhrhoff hatte zuletzt angekündigt, nach dreijähriger Askese nun wieder auf Einkaufstour gehen und dabei vor allem die aufstrebenden Märkte und den Pharmabereich ins Visier nehmen zu wollen. Nach dem Schuldenabbau gebe es hierfür wieder größeren Spielraum. Der für die Pharma- und Kosmetikindustrie produzierende Konzern strebt nach Rekordwerten im Vorjahr 2011 neue Bestmarken an.

Von

rtr

Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

Auf tippen, dann auf „Zum Home-Bildschirm“ hinzufügen.

Auf tippen, dann „Zum Startbildschirm“ hinzufügen.

×