Handelsblatt

MenüZurück
Wird geladen.

07.01.2009

16:29 Uhr

Umsatz gesteigert

Citroën in Deutschland auf Wachstumskurs

Der französische Autoproduzent baut seine Stellung in Deutschland aus. Im vergangenen Jahr verkaufte Citroën hierzulande rund 1000 Fahrzeuge mehr als 2007. Der Konzern führt den Erfolg vor allem auf die Einführung des neuen Citroën C5 zurück.

HB DÜSSELDORF. Der französische Autobauer hat nach eigenen Angaben im vergangenen Jahr in Deutschland mit 2,59 Prozent seinen bislang höchsten Marktanteil erzielt. 2007 betrug der Marktanteil noch 2,52 Prozent, wie die Citroën Deutschland AG am Mittwoch in Köln mitteilte. Das Unternehmen verkaufte im vergangenen Jahr 73 337 Personenwagen und 12 661 leichte Nutzfahrzeuge. Das seien insgesamt rund 1 000 Fahrzeuge mehr als 2007. Die bisher höchste Zulassungszahl sei im Jahr 2006 mit rund 91 800 Fahrzeugen erreicht worden, sagte eine Sprecherin.

Zu dem Ergebnis 2008 beigetragen habe vor allem die Einführung des neuen Citroën C5, der im April 2008 auf den Markt gekommen war. Meistverkauftes Fahrzeug in Deutschland sei der C1 gewesen. Mit der Einführung des schadstoffarmen Van C3 Picasso im Februar sehe sich das Unternehmen auch für 2009 gut gerüstet.

Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

Auf tippen, dann auf "Zum Home-Bildschirm"

Auf tippen, dann "Zum Startbildschirm hinzu".

×