Handelsblatt

MenüZurück
Wird geladen.

02.05.2011

17:21 Uhr

Umsatzsprung

K+S hebt Prognose an

Die Quartalszahlen und die Aussichten für die kommenden Monate beflügeln den Düngemittelhersteller K+S. Man spekuliert nun auf einen deutlich höheren Jahresumsatz.

Salzmine von K+S in Hattorf-Wintershall. Hier wird Kali abgebaut. Die hohe weltweite Nachfrage stützt den Rohstoffkonzern. Quelle: ap

Salzmine von K+S in Hattorf-Wintershall. Hier wird Kali abgebaut. Die hohe weltweite Nachfrage stützt den Rohstoffkonzern.

Kassel Nach einem Umsatzsprung von 16 Prozent im ersten Quartal hebt der Düngemittel- und Salzproduzent K+S seine Prognose für 2011 an. Die K+S-Gruppe setzte zwischen Januar und März 2011 insgesamt 1,78 Milliarden Euro um nach 1,53 Milliarden im Vorjahreszeitraum. Das Ergebnis stieg von 175,8 Millionen Euro auf 272,0 Millionen Euro, wie das Unternehmen am Montag in Kassel mitteilte. Nach den Quartalszahlen und „positiven Nachfrage- und Preistendenzen“ könne der Jahresumsatz der K+S-Gruppe im Geschäftsjahr 2011 im Vergleich zum Vorjahr nun deutlich ansteigen, hieß es. Grund für den Umsatzsprung war vor allem die hohe Nachfrage nach Düngemitteln.

 

Von

dpa

Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

Auf tippen, dann auf „Zum Home-Bildschirm“ hinzufügen.

Auf tippen, dann „Zum Startbildschirm“ hinzufügen.

×