Handelsblatt

MenüZurück
Wird geladen.

21.04.2011

10:12 Uhr

Umsatzwachstum

Luft- und Raumfahrt im Aufwind

Gute Nachrichten: Die Luft- und Raumfahrtbranche vermeldet einen neuen Rekordumsatz. Allerdings bereitet der Branche, trotz insgesamt guter Ergebnisse, eine bestimmte Sparte massive Probleme.

Eine Raumfähre in Cape Canaveral. Quelle: dpa

Eine Raumfähre in Cape Canaveral.

BerlinDie deutsche Luft- und Raumfahrtindustrie segelt im Aufwind. Die Branche habe 2010 ein Umsatzwachstum von 4,5 Prozent auf einen neuen Rekordwert von 24,7 (Vorjahr 23,6) Milliarden Euro erzielt, teilte ihr Verband BDLI am Donnerstag in Berlin mit. Die Zahl der Beschäftigten habe um 1,8 Prozent zugelegt und liege nun bei rund 95.400.

Das Umsatzwachstum hätten alle Segmente beflügelt, teilte der BDLI weiter mit. Der Exportanteil habe - gemessen an den Erlösen der Gesamtbranche - im vergangenen Jahr rund 68 Prozent betragen und sei damit im Vergleich zu 2009 unverändert geblieben. Mit rund 17 Prozent hätten die Ausgaben für Forschung und Entwicklung ebenfalls auf dem Niveau der Vorjahre gelegen.

Die Zivilluftfahrt habe 2010 durch eine Markterholung und steigende Bestell- und Auslieferungszahlen ein erneutes Wachstum erzielt, hieß es. Stark gewachsen sei die Raumfahrtindustrie. Probleme bereitet der Branche trotz guter Ergebnisse allerdings die Rüstungssparte. Die Bundeswehrreform, Budgetreduktionen und ein zeitweiliger Beauftragungsstopp hätten für einige hoch spezialisierte Zulieferer und Ausrüster existenzielle Folgen gehabt. Sie hätten Kurzarbeit angemeldet oder Stammpersonal abgebaut.

Von

rtr

Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

Auf tippen, dann auf „Zum Home-Bildschirm“ hinzufügen.

Auf tippen, dann „Zum Startbildschirm“ hinzufügen.

×