Handelsblatt

MenüZurück
Wird geladen.

27.01.2005

08:41 Uhr

Unternehmen will endgültige Zahlen am 9. März bekannt geben

Adidas erwartet weiteres kräftiges Wachstum

Der Sportartikelhersteller Adidas-Salomon erwartet im laufenden Jahr weiteres kräftiges Wachstum. Der Konzernumsatz solle währungsbereinigt „im mittleren bis hohen einstelligen Bereich“ steigen, sagte Vorstandschef Herbert Hainer am Donnerstag.

HB MÜNCHEN. Der Nettogewinn sei um 21 Prozent auf 314 Mill. Euro gestiegen, teilte Adidas am Donnerstag in Herzogenaurach mit. Von Reuters befragte Analysten hatten mit 317 Mill. Euro gerechnet. Der Umsatz habe sich nach vorläufigen Zahlen auf 6,48 Mrd. Euro belaufen. Währungsbereinigt entspreche dies einem Plus von sieben Prozent, in Euro einem Zuwachs von drei Prozent. „Unser Rekordergebnis ist vor allem auf währungsbereinigtes Umsatzwachstum bei allen Marken und in allen Regionen sowie auf einen starken Anstieg der Rohertragsmarge zurückzuführen“, sagte Adidas-Vorstandschef Herbert Hainer. Die Rohertragsmarge verbesserte sich auf 47,2 von 44,9 Prozent. Das Betriebsergebnis stieg um 18 Prozent auf 580 Mill. Euro.

Für das laufende Jahr zeigte sich Hainer optimistisch: Er rechne wieder mit einem „außerordentlich erfolgreichen Jahr für Adidas-Salomon“, sagte er. Der Vorstandschef bekräftigte die Prognose eines Umsatzplus im mittleren bis hohen einstelligen Prozentbereich und einer Gewinnsteigerung von zehn bis 15 Prozent.

Die endgültigen Zahlen will die Nummer zwei unter den weltgrößten Sportartikelherstellern nach Branchenprimus Nike am 9. März bekannt geben.

Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

Auf tippen, dann auf „Zum Home-Bildschirm“ hinzufügen.

Auf tippen, dann „Zum Startbildschirm“ hinzufügen.

×