Handelsblatt

MenüZurück
Wird geladen.

29.01.2008

18:21 Uhr

Unterstützung für Kapitza

Gildemeister-Aufsichtsrat vertraut Vorstandschef

Der Aufsichtsrat des Werkszeugmaschinenbauers Gildemeister hat Unternehmenschef Rüdiger Kapitza, gegen den die Staatsanwaltschaft ermittelt, sein "volles Vertrauen" ausgesprochen. Dem Aufsichtsrat lägen keine Informationen vor, die auf ein Fehlverhalten von Vorstandsmitgliedern schließen ließen.

HB DÜSSELDORF. Das erklärte der Chef des Gremiums, Henning Offen, am Dienstag in Bielefeld nach einer Sitzung des Kontrollorgans. Gildemeister arbeite aktiv an einer Aufklärung. Deshalb seien Wirtschaftsprüfer und Anwälte mit der Aufklärung und Bewertung der Vorwürfe beauftragt worden.

Die Staatsanwaltschaft ermittelt gegen den Gildemeister -Vorstandschef wegen des Verdachts der Untreue, Bestechlichkeit, Bestechung und Steuerhinterziehung. Sie hatte Räume des Traditionskonzerns sowie Privaträume des Firmenchefs durchsucht. Der Vorstand gehe davon aus, dass sich die Vorwürfe als unbegründet erweisen, hatte Gildemeister bereits erklärt.

Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

Auf tippen, dann auf „Zum Home-Bildschirm“ hinzufügen.

Auf tippen, dann „Zum Startbildschirm“ hinzufügen.

×