Handelsblatt

MenüZurück
Wird geladen.

06.12.2011

12:14 Uhr

Verband der Importeure

Deutscher Automarkt wird 2012 leicht wachsen

Trotz der Unsicherheit über die Entwicklung an den Finanzmärkten und der Gesamtwirtschaft rechnet der Verband der Importeure für 2012 mit einem leichten Plus für den Automarkt. Doch es gibt auch Vorbehalte.

Der VDIK rechnet für 2012 mit bis zu 3,2 Millionen Neuzulassungen. dpa

Der VDIK rechnet für 2012 mit bis zu 3,2 Millionen Neuzulassungen.

Frankfurt / MainDer deutsche Automarkt kann 2012 trotz der Unsicherheit über die Entwicklung an den Finanzmärkten und der Gesamtwirtschaft mit weiterem Wachstum rechnen. „Angesichts der zu erwartenden Nachfrage im privaten Konsum sollte ein leichtes Plus mit bis zu 3,2 Millionen Pkw-Neuzulassungen möglich sein“, sagte der Präsident des Verbands der Importeure VDIK, Volker Lange, am Dienstag in Frankfurt. Damit sieht Lange die Marktentwicklung etwas positiver als der Verband der Automobilindustrie (VDA), der die deutschen Hersteller vertritt.

Gleichzeitig schränkte Lange aber ein: „Es gibt bei dieser Einschätzung Vorbehalte und Risiken. Die immer noch nicht auf den Weg gebrachten Lösungen der europäischen Schuldenkrise schaffen kein Vertrauen.“ Dieses Vertrauen sei aber wichtig für eine Exportnation wie Deutschland.

Für das laufende Jahr geht der VDIK von 3,16 Millionen Neuzulassungen in Deutschland aus. Dies wäre ein Plus von neun Prozent im Vergleich zum Vorjahr. Der Anteil der ausländischen Marken wird voraussichtlich bei 35,3 Prozent liegen. „Ich sehe diesen Marktanteil als erfolgreiches Abschneiden unserer Mitglieder“, sagte Lange. Der VDA rechnet mit mehr als 3,1 Millionen Neuwagen in diesem Jahr und einem stabilen Markt 2012.

Von

dpa

Kommentare (2)

Selber kommentieren? Hier zur klassischen Webseite wechseln.  Selber kommentieren? Hier zur klassischen Webseite wechseln.

Fred_Kirchheimer

06.12.2011, 14:38 Uhr

Oh, die DPA gibt sich wieder als Hellseher.

"Der Verband der Importeure rechnet/hofft für 2012 mit einem leichten Plus für den Automarkt. Zudem gibt auch Vorbehalte."

Aber all das hindert beim Handelsblatt niemand, statt einer Knallerüberschrift bei der Wahrheit zu bleiben. Ich nenne das Betrug am Leser!

FelixKrull

06.12.2011, 14:48 Uhr

Ich sehe auch grenzenloses Wachstum. Mit dem neuen "Habenichtsleasing" ohne Anzahlung, Negativzinsen gleich von der Rate abzogen und einem -vom Steuerzahler garantierten- Restwert gehts endgültig aufwärts für Autokonzerne und Konsumentenschafen.

Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

Auf tippen, dann auf „Zum Home-Bildschirm“ hinzufügen.

Auf tippen, dann „Zum Startbildschirm“ hinzufügen.

×