Handelsblatt

MenüZurück
Wird geladen.

09.02.2012

20:00 Uhr

Verbrennungsgefahr

Bosch ruft Kaffeemaschinen zurück

Der Elektrogeräte-Hersteller Bosch Siemens Hausgeräte ruft in den USA und Kanada insgesamt 1,7 Millionen Kaffeemaschinen wegen Verbrennungsgefahr zurück.

Ein Tropfen Milch fällt spritzend in eine Tasse Kaffee. dpa

Ein Tropfen Milch fällt spritzend in eine Tasse Kaffee.

FrankfurtDer Elektrogeräte-Hersteller Bosch Siemens Hausgeräte (BSH) ruft in den USA und Kanada insgesamt 1,7 Millionen Kaffeemaschinen wegen Verbrennungsgefahr zurück. Bei bestimmten Geräten der Marke Tassimo könne
eine Plastikscheibe brechen, teilte die US-Tochter des Gemeinschaftsunternehmens von Bosch und Siemens, BSH Home Appliances, am Donnerstag mit.

Dadurch könne heißer Kaffee oder Tee verspritzt werden. Es seien 140 Vorfälle bekanntgeworden, bei denen Personen von heißer Flüssigkeit, Kaffeepulver oder Teeblättern getroffen worden seien. 37 Menschen hätten Verbrennungen zweiten Grades erlitten, ein zehnjähriges Mädchen sei mit Verbrennungen an Gesicht und Hals ins Krankenhaus gekommen.

Von

rtr

Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

Auf tippen, dann auf „Zum Home-Bildschirm“ hinzufügen.

Auf tippen, dann „Zum Startbildschirm“ hinzufügen.

×