Handelsblatt

MenüZurück
Wird geladen.

10.01.2005

17:55 Uhr

Verkauf des VA Tech-Anteils zugestimmt

ÖIAG macht Weg für Siemens frei

Die staatliche österreichische Industrieholding hat das Übernahmeangebot von Siemens für ihren Minderheitsanteil an der VA Tech angenommen.

HB WIEN. Der ÖIAG-Aufsichtsrat gab am Montag in Wien grünes Licht für den Verkauf der noch im Staatsbesitz befindlichen 14,7 % der VA-Tech Aktien an den deutschen Konzern. Die ÖIAG sei bereit, den von Siemens angebotenen Preis von 55 € pro Aktie zu akzeptieren. Für die 2,25 Mill. Aktien erhält die Staatsholding somit 123,75 Mill. €. Angesichts der Entscheidung stieg der Kurs der VA Tech-Aktien an der Wiener Börse erstmals über die Marke von 60 €. Mit dem Aktienpaket der ÖIAG wird Siemens einen Anteil von rund 30 % an dem Linzer Unternehmen halten, das zuletzt einen Jahresumsatz von rund vier Mrd. € machte.

Der Versuch einer feindlichen Übernahme durch Siemens war noch im September am Widerstand der Regierung in Wien gescheitert. Anfang November hatte Siemens Österreich dann überraschend 16,45 % der VA Tech von dem österreichischen Industriellen Mirko Kovats und seinen Partnern gekauft und ist seither größter VA Tech-Aktionär. Seit Dezember läuft ein öffentliches Übernahmeangebot an alle Aktionäre (bis 9. Februar). Siemens will für das Gesamtunternehmen rund 842 Mill. € zahlen und es anschließend von der Wiener Börse nehmen.

Der deutsche ÖIAG-Chef Peter Michaelis sagte zur Entscheidung der Industrieholding, Siemens sei „ein stabiler Kernaktionär, durch den eine nachhaltige Wertsteigerung und damit die ertragreiche Zukunft der VA Tech langfristig abgesichert werden“ könne. Siemens Österreich sei heute bereits der größte Aktionär der VA Tech und gleichzeitig einer der stärksten Mitbewerber des Unternehmens. „Ein Scheitern der Übernahme würde sich auf Basis dieser Doppelrolle von Siemens negativ auf die Gesellschaft, auf ihre Kundenbeziehungen und damit auch auf die Aktionäre auswirken“, meint Michaelis.

Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

Auf tippen, dann auf „Zum Home-Bildschirm“ hinzufügen.

Auf tippen, dann „Zum Startbildschirm“ hinzufügen.

×