Handelsblatt

MenüZurück
Wird geladen.

31.08.2011

14:11 Uhr

Verkauf von Gewerbepark

ElringKlinger setzt auf E-Mobilität

Ein Verkauf mit Gewinn: Der Autozulieferer ElringKlinger konnte seinen Gewerbepark Ludwigsburg für 34 Millionen Euro verkaufen. Die Erlöse sollen in die Weiterentwicklung des Unternehmens investiert werden.

Stefan Wolf, Vorstandsvorsitzender des Automobilzulieferers ElringKlinger, freut sich über den Erlös aus dem Verkauf eines Gewerbeparks. dpa

Stefan Wolf, Vorstandsvorsitzender des Automobilzulieferers ElringKlinger, freut sich über den Erlös aus dem Verkauf eines Gewerbeparks.

Dettingen/ErmsDer Autozulieferer ElringKlinger  hat seinen Gewerbepark Ludwigsburg für 34 Millionen Euro verkauft. Damit lag der Kaufpreis über dem in der Bilanz angegebenen Buchwert, wie das in Dettingen/Erms ansässige Unternehmen am Mittwoch mitteilte. Im Geschäftsjahr 2011 entstünde so ein positiver Effekt für das operative Ergebnis von rund 22 Millionen Euro. Die Erlöse aus dem Verkauf sollen in die Weiterentwicklung des Unternehmens investiert werden, besonders in die E-Mobilität. Der Käufer wollte den Angaben zufolge nicht genannt werden.

Gewerbeparks werden von Konzernchef Stefan Wolf als nicht zum Kerngeschäft der ElringKlinger-Gruppe zählend eingestuft. Sie stammen noch aus dem Immobilienbesitz der ehemaligen Muttergesellschaft ZWL Grundbesitz- und Beteiligungsgesellschaft Holding. Weitere Gewerbeparks besitzt ElringKlinger in Kecskemét in Ungarn sowie in Idstein bei Frankfurt am Main.

 

Von

dpa

Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

Auf tippen, dann auf „Zum Home-Bildschirm“ hinzufügen.

Auf tippen, dann „Zum Startbildschirm“ hinzufügen.

×