Handelsblatt

MenüZurück
Wird geladen.

14.01.2009

15:57 Uhr

Versorger

Eon und RWE bauen gemeinsam Atomkraftwerke

Große Konkurrenten waren Deutschlands größte Versorger noch nie. Dafür haben sie den deutschen Markt zu sehr aufgeteilt. Und jetzt bauen RWE und Eon auch noch gemeinsam Atomkraftwerke - allerdings nicht in Deutschland, sondern in Großbritannien.

HB DÜSSELDORF/ESSEN. Die Energiekonzerne Eon und RWE wollen in Großbritannien gemeinsam Atomkraftwerke bauen. Die Unternehmen kündigten am Mittwoch eine Zusammenarbeit für die geplante Errichtung neuer Kraftwerke in dem Land an. Eon und RWE betreiben nach eigenen Angaben auch in Deutschland gemeinsam drei Kernkraftwerksblöcke.

Eon-Chef Wulf Bernotat erklärte, sein Konzern begrüße die Entscheidung Großbritanniens, die Stromerzeugung durch Atomkraftwerke der neuen Generation auszubauen. Eon freue sich dabei über die Zusammenarbeit mit RWE. RWE-Chef Jürgen Großmann erklärte, die Partnerschaft mit Eon schaffe eine erfolgreiche Basis in Großbritannien.

Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

Auf tippen, dann auf „Zum Home-Bildschirm“ hinzufügen.

Auf tippen, dann „Zum Startbildschirm“ hinzufügen.

×