Handelsblatt

MenüZurück
Wird geladen.

13.01.2009

21:10 Uhr

Vertragsbruch

Zulieferer Mitec: Klage gegen Ford

Der Thüringer Automobilzulieferer Mitec hat nach eigenen Angaben Klage gegen den Ford-Konzern wegen Vertragsbruchs eingereicht. Es gehe um eine Millionenklage wegen eines Serienliefervertrags, den Ford nicht eingehalten habe, teilte die Mitec Automotive AG am Dienstag mit.

HB EISENACH. Sie sei beim Landgericht Meiningen eingereicht worden. Ford habe einen Vertrag über die Lieferung spezieller Getriebe, die die Schwingungen von Motoren ausgleichen, gebrochen, sagte ein Sprecher. Dadurch sei Mitec als Hersteller ein hoher Schaden entstanden. Mitec-Vorstandschef Michael Militzer will an diesem Donnerstag zu dem Fall Stellung nehmen.

Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

Auf tippen, dann auf "Zum Home-Bildschirm"

Auf tippen, dann "Zum Startbildschirm hinzu".

×