Handelsblatt

MenüZurück
Wird geladen.

12.04.2012

13:03 Uhr

Vier Maschinen

Airbus erhält Milliarden-Auftrag für A380

Die russische Fluggesellschaft Transaero hat vier Maschinen vom Typ A380 geordert. Es ist die erste Bestellung seit langem.

Der doppelstöckige Jet A380. AFP

Der doppelstöckige Jet A380.

Moskau/ParisDie zweitgrößte russische Fluggesellschaft Transaero kauft vom europäischen Flugzeugbauer Airbus vier Maschinen seines doppelstöckigen Flaggschiffs A380 im Wert von knapp 1,6 Milliarden US-Dollar (1,2 Mrd Euro). Es ist die erste A380-Bestellung seit langem. Eine Tochter der staatlichen Außenhandels- und Entwicklungsbank VEB finanziere das Geschäft, meldete die Agentur Interfax am Donnerstag. Allerdings sind bei Flugzeugbestellungen Nachlässe im zweistelligen Prozentbereich üblich.

In Paris hätten Bankvertreter und Transaero im Beisein von EADS-Boss Louis Gallois und Airbus-Chef Tom Enders die Finanzierung vereinbart, hieß es. Die russische Fluggesellschaft hatte zuvor beim Airbus-Konkurrenten Boeing vier Maschinen des mittelgroßen Langstreckenfliegers 787-8 „Dreamliner“ für 774 Millionen US-Dollar bestellt. Transaero hat 2011 seine Passagierzahlen nach eigenen Angaben um 27 Prozent auf 8,5 Millionen gesteigert.

Von

dpa

Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

Auf tippen, dann auf „Zum Home-Bildschirm“ hinzufügen.

Auf tippen, dann „Zum Startbildschirm“ hinzufügen.

×