Handelsblatt

MenüZurück
Wird geladen.

19.07.2012

15:02 Uhr

Volkswagen

Sprecher des Betriebsrats wechselt zu Piëch

Vom Betriebsrat zum Aufsichtsrat: Der Pressesprecher des Betriebsratschefs, Gunnar Kilian, arbeitet künftig für Ferdinand Piëch. Kilians Nachfolger wird der IG-Metall-Sprecher Jörg Köther.

VW-Aufsichtsratschef Ferdinand Piëch hat sich den Pressesprecher des Betriebsratsvorsitzenden geangelt. dpa

VW-Aufsichtsratschef Ferdinand Piëch hat sich den Pressesprecher des Betriebsratsvorsitzenden geangelt.

Wolfsburg/SalzburgDer Sprecher von VW-Betriebsratschef Bernd Osterloh wechselt ins Salzburger Büro des Autokonzerns und arbeitet künftig für Aufsichtsratschef Ferdinand Piëch. Gunnar Kilian solle den neuen Job bereits Anfang August antreten, berichtete die „Wolfsburger Allgemeine Zeitung“ am Donnerstag. Dies wurde vom Betriebsratsbüro bestätigt.

Auch die „Braunschweiger Zeitung“ (Mittwoch) hatte die Personalie gemeldet. In dem Blatt dankte Osterloh Kilian für „eine tolle und vertrauensvolle Zusammenarbeit“. Der gelernte Journalist hatte seit 2006 die Pressearbeit des mächtigen Konzernbetriebsrats bei Europas größtem Autohersteller geleitet.

Kilians Nachfolger wird Jörg Köther, der von der IG Metall kommt. Er war zwischen 1999 und 2006 Sprecher der Gewerkschaft in Niedersachsen und Sachsen-Anhalt. Anschließend ging er in die Frankfurter IG-Metall-Zentrale.

Piëch hat traditionell ein gutes Verhältnis zum einflussreichen VW-Betriebsrat, auch mit Betriebsratschef Osterloh versteht er sich gut.

Von

dpa

Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

Auf tippen, dann auf „Zum Home-Bildschirm“ hinzufügen.

Auf tippen, dann „Zum Startbildschirm“ hinzufügen.

×