Handelsblatt

MenüZurück
Wird geladen.

28.01.2004

12:05 Uhr

Vor Messer-Übernahme kräftig gewachsen

Air Liquide trotzt der Eurostärke

Vor der Übernahme von Messer Griesheim hat der französische Industriegase-Versorger und Weltmarktführer Air Liquide seinen Umsatz im vergangenen Jahr trotz der Eurostärke noch einmal deutlich gesteigert.

HB PARIS. Vor wenigen Tagen hatte der französische Konzern für 2,68 Mrd. € das Gasegeschäft von Messer Griesheim in Deutschland, Großbritannien und den USA gekauft. Dank hervorragender Geschäfte in Asien sei der Umsatz 2003 um 6,2 % auf 8,4 Mrd. € gestiegen, teilte die L'Air Liquide SA am Mittwoch in Paris mit.

Ohne Währungseinflüsse, Preisveränderungen beim Erdgas und die Übernahme der Japan Air Gases hätte der Umsatzanstieg 5,0 % betragen. Die Eurostärke drückte das Geschäft dabei rechnerisch um 6,3 %. Besonders kräftig war das Wachstum in der Region Asien/Pazifik mit 11,3 % auf 1,34 Mrd. €. In Europa wuchs der Umsatz um 5,4 % auf 2,2 Mrd. und in Amerika um 2,6 % auf 2,1 Mrd. €. Mit der Übernahme der Messer-Geschäfte ist für Air Liquide im laufenden Jahr ein kräftiges Wachstum in Europa und den USA garantiert.

Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

Auf tippen, dann auf „Zum Home-Bildschirm“ hinzufügen.

Auf tippen, dann „Zum Startbildschirm“ hinzufügen.

×