Handelsblatt

MenüZurück
Wird geladen.

27.07.2017

20:21 Uhr

VW-Dieselmotoren

US-Behörden erlauben Umrüstung von 300.000 Fahrzeugen

Insidern zufolge wollen US-Behörden mehr als 300.000 VW-Fahrzeuge zur Umrüstung freigeben. Dabei gehe es um Autos mit 2.0-Liter-Motoren. Durch die Umrüstung erhöhe sich aber der Treibstoffverbrauch der Autos.

VW werde sowohl die Software bei den Autos aktualisieren als auch neue Teile einbauen, hieß es. dpa

Volkswagen

VW werde sowohl die Software bei den Autos aktualisieren als auch neue Teile einbauen, hieß es.

WashingtonIm VW-Dieselskandal wollen die US-Behörden Insidern zufolge noch am Donnerstag grünes Licht für die Umrüstung von mehr als 300.000 älteren VW-Fahrzeugen mit Dieselmotor gegeben. Dabei gehe es um Autos mit 2.0-Liter-Motoren, sagten mit dem Vorgang vertraute Personen. VW werde sowohl die Software bei den Autos aktualisieren als auch neue Teile einbauen. Durch die Umrüstung erhöhe sich aber der Treibstoffverbrauch der Autos.

Die Erlaubnis ist ein wichtiger Schritt für VW, den Diesel-Abgasskandal hinter sich zu lassen. Es steht aber immer noch die Freigabe dafür aus, Fahrzeuge der Modelljahre 2009 bis 2014 nach einer Umrüstung wieder auf den Markt zu bringen. VW äußerte sich zunächst nicht.

Von

rtr

Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

Auf tippen, dann auf „Zum Home-Bildschirm“ hinzufügen.

Auf tippen, dann „Zum Startbildschirm“ hinzufügen.

×