Handelsblatt

MenüZurück
Wird geladen.

23.01.2012

15:48 Uhr

VW Passat

Volkswagen exportiert US-Autos nach Übersee

VW will künftig Autos aus seiner neuen US-Produktion nach Übersee exportieren. Die in den Vereinigten Staaten hergestellte Variante des Passat soll nun auch im Mittleren Osten auf den Markt kommen.

VW will künftig den Passat aus der US-Produktion exportieren. dpa

VW will künftig den Passat aus der US-Produktion exportieren.

Wolfsburg/KatarVolkswagen will nun auch Autos aus seinem gerade gebauten US-Werk nach Übersee exportieren. Vorstandsmitglied Ulrich Hackenberg kündigte laut VW-Mitteilung am Montag in Katar an, die in den Vereinigten Staaten hergestellte Variante des Passat werde auch im Mittleren Osten auf den Markt kommen. Der US-Passat ist größer als das gleichnamige Modell für Europa.

Bisher exportiert das 2011 eröffnete VW-Werk in Chattanooga nur nach Kanada und Mexiko und bedient den US-Markt. „Der Passat ist ein wichtiger Bestandteil unserer Modellpolitik in der Region Middle-East, in der klassische Limousinen das Straßenbild prägen“, sagte Hackenberg. Ein VW-Sprecher schloss nicht aus, dass VW den Wagen in weitere Länder bringen wird, nicht allerdings nach Europa.

Von

dapd

Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

Auf tippen, dann auf „Zum Home-Bildschirm“ hinzufügen.

Auf tippen, dann „Zum Startbildschirm“ hinzufügen.

×