Handelsblatt

MenüZurück
Wird geladen.

31.01.2012

11:54 Uhr

VW-Tochter

Scania baut erstmal Werk in Indien

Der Nutzfahrzeughersteller Scania will sein Geschäft in Indien mit einer ersten eigenen Produktionsanlage in der Nähe von Bangalore ankurbeln. Die Produktion soll 2013 anlaufen.

Ein Lkw von Scania. dpa

Ein Lkw von Scania.

StockholmDer Nutzfahrzeughersteller Scania will sein Geschäft in Indien mit einer ersten eigenen Produktionsanlage in der Nähe von Bangalore ankurbeln. Wie das mehrheitlich zu Volkswagen gehörende Unternehmen am Dienstag im schwedischen Södertälje mitteilte, soll die Produktion 2013 anlaufen. Pro Jahr peilt Scania den Absatz von 2000 Lastwagen, 1000 Bussen sowie 1500 Motoren bis 2018 an.

Die Investitionssumme betrage 200 Millionen Kronen (22,5 Mio Euro) hieß es weiter. In der Fabrik im südlichen Indien sollen langfristig 800 Mitarbeiter beschäftigt werden. Scania hat weltweit 35.500 Beschäftigte. Im Dezember kündigte das Unternehmen zum zweiten Mal innerhalb weniger Monate eine Drosselung der Produktion um 15 Prozent an. VW strebt eine engere Verzahnung der schwedischen Tochter mit deren ebenfalls unter dem Wolfsburger Dach operierenden deutschen Konkurrenten MAN und der eigenen Nutzfahrzeugsparte an.

Von

dpa

Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

Auf tippen, dann auf „Zum Home-Bildschirm“ hinzufügen.

Auf tippen, dann „Zum Startbildschirm“ hinzufügen.

×