Handelsblatt

MenüZurück
Wird geladen.

11.04.2006

15:38 Uhr

Wandel vom analogen zum digitalen Bild

Cewe Color macht sich auf Durststrecke gefasst

Cewe Color trägt dem Wandel hin zum digitalen Bild Rechnung und baut seine Fotogroßlabore um. Mit neuen Produkten und neuer Technik will das Unternehmen 2007 durchstarten. 2006 hat Cewe Color hingegen schon abgeschrieben.

HB BREMEN. 2006 werde noch ein „Jahr der Anpassungen“ an den Technologie- und Marktwandel von der analogen zur digitalen Fotografie sein, teilte das Oldenburger Unternehmen am Dienstag in Bremen mit. Umsatz und Gewinn würden zurückgehen. Mit überwiegend digitalen Produkten und Dienstleistungen will Cewe Color von 2007 an wieder wachsen.

Im laufenden Jahr will das Unternehmen mit Blick auf den Technologiewandel seine Anstrengungen bei Produktentwicklungen und im Marketing verstärken. Zudem würden Kosten gesenkt und Kapazitäten angepasst, hieß es. Produkte, Dienstleistungen und Kundenbelieferungen sollen profitabler werden. Für die bereits eingeleiteten Maßnahmen habe der Vorstand ein Budget von 10 Mill. Euro veranschlagt.

Der Vorstand erwartet für 2006 einen Umsatz von 385 Mill. Euro nach 431 Mill. Euro im Vorjahr. Beim Ergebnis nach Steuern sind 10 Mill. Euro angepeilt nach 11,5 Mill. Euro 2005. Die Dividende solle auf 1,20 Euro pro Aktie verdoppelt werden, bestätigte Cewe Color eigene Angaben aus dem Vormonat.

Wachstumstreiber in 2005 seien vor allem das Internet und Fototerminals in Geschäften gewesen, hieß es. Die Anzahl der Digitalfotos stieg 2005 um fast zwei Drittel auf rund 830 Mill. Stück. Dagegen brach der Absatz bei Fotos von Filmen um fast 14 Prozent auf 2,6 Mrd. Stück ein. 2006 soll der Absatz bei Digitalfotos weiter drastisch gesteigert werden. Bei analogen Fotos erwartet Cewe Coltor erneut einen Einbruch. Das Unternehmen beschäftigt nach eigenen Angaben in 19 europäischen Ländern rund 3 700 Menschen.

Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

Auf tippen, dann auf „Zum Home-Bildschirm“ hinzufügen.

Auf tippen, dann „Zum Startbildschirm“ hinzufügen.

×