Handelsblatt

MenüZurück
Wird geladen.

12.01.2005

16:35 Uhr

Weihnachtsgeschäft

Digital-Boom hilft CeWe Color

Dank der großen Nachfrage nach Digitalfotos hat Europas größter industrieller Fotoentwickler CeWe Color seinen Absatz im vierten Quartal 2004 kräftig gesteigert.

HB HANNOVER. Insgesamt seien 806 Mill. Farbfotos produziert worden, 18,7 % mehr als im Vorjahr, teilte das im Kleinwerte-Index SDax gelistete Unternehmen am Mittwoch in Oldenburg mit. Allein die Produktion von Digitalfotos habe sich auf 176 (Vorjahr: 65) Mill. Stück fast verdreifacht. Renner im Weihnachtsgeschäft waren digitale Fotos auf Tassen, Puzzles, Grußkarten, Kalendern und in Fotobüchern. Auch bei den immer weniger nachgefragten klassischen Fotos vom Film legte Cewe Color um 2,6 % auf 629 Mill. Stück zu. Dies sei allerdings auf den Gewinn neuer Kunden in Folge der Marktkonsolidierung zurückzuführen.

Damit holte Cewe Color den Rückstand aus dem ersten Halbjahr auf. Im gesamten Geschäftsjahr stieg der Absatz um 3,9 % auf mehr als 3,5 Mrd. Farbfotos. Einem Rückgang der Fotos vom Film um 6,4 % stand dabei eine Verdreifachung bei den Digitalfotos auf 509 Mill. Stück gegenüber.

Durch Produktionsverlagerungen in die anderen Werke versucht Cewe Color derzeit den Brand in seiner Fabrik im französischen Lille zu kompensieren. Am Wochenende war der Betrieb komplett zerstört worden. Der Betrieb hatte für für den französischen und den belgischen Markt produziert. Frankreich ist nach Deutschland der wichtigste Markt für Cewe Color.

Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

Auf tippen, dann auf „Zum Home-Bildschirm“ hinzufügen.

Auf tippen, dann „Zum Startbildschirm“ hinzufügen.

×