Handelsblatt

MenüZurück
Wird geladen.

02.04.2012

14:35 Uhr

Werkzeughersteller

Metabo sucht weiter nach einem Finanzinvestor

Der Hersteller von Elektrowerkzeug kann sich vor Interessenten offenbar kaum retten. Die Suche nach einem Finanzinvestor werde sich daher noch hinziehen. Mit dem Geld sollen Wachstum und Investitionen finanziert werden.

Der Werkzeughersteller Metabo sucht nach einem Finanzinvestor. PR-Foto

Der Werkzeughersteller Metabo sucht nach einem Finanzinvestor.

NürtingenDer Elektrowerkzeughersteller Metabo sucht weiter einen Finanzinvestor. Weil das Interesse so groß sei, ziehe sich die Suche etwas länger hin als geplant, sagte Finanzvorstand Eric Oellerer am Montag in Nürtingen (Kreis Esslingen). Er rechnet bis Mitte 2012 mit einer Entscheidung. Das Traditionsunternehmen Metabo will mit frischem Geld Wachstum und Innovationen voranbringen.

2011 gab es für Metabo ein Umsatzplus von sieben Prozent auf 341 Millionen Euro. Das operative Ergebnis sei im Vergleich zum Vorjahr überproportional gestiegen. Nähere Angaben machte das Unternehmen nicht.

Das Ergebnis des Vorjahres habe gezeigt, dass die neue Strategie richtig sei, sagte Vorstandschef Horst W. Garbrecht. Metabo konzentriert sich jetzt mit seinen Produkten auf professionelle Anwender, vor allem Handwerker. Der Exportanteil beträgt 80 Prozent, die Mitarbeiterzahl liegt bei rund 1700. 2011 gab es in Nordamerika 15 Prozent plus und in China sogar ein Wachstum von 25 Prozent.

Von

dpa

Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

Auf tippen, dann auf „Zum Home-Bildschirm“ hinzufügen.

Auf tippen, dann „Zum Startbildschirm“ hinzufügen.

×