Handelsblatt

MenüZurück
Wird geladen.

19.01.2009

08:11 Uhr

Windkraft

Nordex liegt gut im Wind

Der Windkraftanlagenbauer Nordex hält der Wirtschaftskrise stand. Mehr noch: Das Unternehmen bekräftigte seine Prognose für dieses Jahr. Für 2010 ist Nordex hingegen vorsichtig.

HB HAMBURG. Der Windkraftanlagenbauer Nordex hält trotz Wirtschaftskrise an seinen Zielen für 2009 fest. Wie aus den am veröffentlichten Unterlagen zu einer Investorenkonferenz hervorgeht, bekräftigte das Unternehmen aus Norderstedt bei Hamburg seine bereits reduzierte Prognose, wonach der Umsatz in diesem Jahr um zehn bis 15 Prozent zulegen soll. Die Umsatzrendite vor Zinsen und Steuern werde niedriger ausfallen als die für 2008 erwarteten 5,5 bis sechs Prozent. Für das abgelaufene Jahr geht Nordex von einem Umsatz von 1,1 (Vorjahr: 0,75) Mrd. Euro und einem Betriebsgewinn (Ebit) zwischen 60 und 66 (40,1) Mio. Euro aus.

Für 2010 erwartet Nordex wieder ein stärkeres Umsatzwachstum, traut sich aber noch keine konkrete Vorhersage zu.

Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

Auf tippen, dann auf „Zum Home-Bildschirm“ hinzufügen.

Auf tippen, dann „Zum Startbildschirm“ hinzufügen.

×