Handelsblatt

MenüZurück
Wird geladen.

01.09.2011

01:03 Uhr

Windpark

750 Millionen für „Borkum West II“

Der Energieversorger Trianel und etliche Stadtwerke und Regionalversorger bauen ab September einen Offshore-Windpark nahe der Nordseeinsel Borkum. Nicht nur Deutschland ist an dem Projekt beteiligt.

„Borkum West II“ ist ein internationales Windpark-Projekt. dpa

„Borkum West II“ ist ein internationales Windpark-Projekt.

BorkumIn der Nordsee entsteht ein weiterer Offshore-Windpark. Mit dem Bau des Parks „Borkum West II“ soll am 1. September begonnen werden. Der Offshore-Windpark des Energieversorgers Trianel soll 45 Kilometer nördlich der Nordseeinsel Borkum in einer Wassertiefe von 30 Metern entstehen.

Geplant sind zunächst 40 Windenergieanlagen mit einer Leistung von jeweils fünf Megawatt. Das Investitionsvolumen liegt bei 750 Millionen Euro.Ans Netz gehen soll „Borkum West II“ zum Jahreswechsel 2012/2013.

Neben Trianel sind 33 Stadtwerke und Regionalversorger aus Deutschland, Österreich, den Niederlanden und der Schweiz an dem Projekt beteiligt. Nach Angaben des Bundesamtes für Seeschifffahrt und Hydrographie in Hamburg laufen derzeit 113 Genehmigungsverfahren für Offshore-Parks an der deutschen Küste. Genehmigt worden sind bislang 27 Parks mit 1.929 Windenergieanlagen. Am Netz sind bereits 27 Windräder. 90 befinden sich im Bau

Von

dapd

Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

Auf tippen, dann auf „Zum Home-Bildschirm“ hinzufügen.

Auf tippen, dann „Zum Startbildschirm“ hinzufügen.

×