Handelsblatt

MenüZurück
Wird geladen.

27.01.2005

11:46 Uhr

Zahlen liegen über Erwartungen

Lafarge-Zahlen liegen über den Erwartungen

Im abgelaufenden Geschäftsjahr hat der französische Baustoffkonzern Lafarge seinen Umsatz gesteigert und seine Gewinnprognose bestätigt. Am Donnerstag teilte das Unternehmen im Paris mit, dass die Erlöse von 13,658 Milliarden auf 14,436 Milliarden Euro gestiegen seien.

HB PARIS. Die Zahlen liegen über den Erwartungen. Experten hatten mit einem Umsatz für 2004 zwischen 14,178 und 14,434 Milliarden Euro gerechnet. Wechselkurseffekte hätten den Umsatz um 3,5 Prozent oder 442 Millionen Euro belastet, teilte das Unternehmen weiter mit.

Lafarge bekräftigte frühere Aussagen, nach denen der operative Gewinn im Vergleich zum Vorjahr um mehr als zehn Prozent steigen wird. Zum laufenden Jahr sagte Vorstandschef Bernand Kasriel: „Für 2005 sind wir zuversichtlich, dass sich in den meisten Märkten die vorteilhaften Entwicklungen bei Absatz und Preisen fortsetzen.“ Während die Bereiche Zement, Zuschlagstoffe und Beton sowie Gips zulegen konnten, verzeichneten die Dachbaustoffe einen Rückgang. Der Umsatz im Segment Zement kletterte 2004 um 9,2 Prozent zum Vorjahr. Eine gute Preisentwicklung habe das Wachstum trotz stark gestiegener Energiekosten angetrieben, hieß es. Im Segment Zuschlagstoffe und Beton verzeichnete Lafarge einen Umsatzanstieg von 7,6 Prozent. Der Bereich Dachbaustoffe beendete das Jahr mit einem Absatzminus von 1 Prozent. Verantwortlich sei vor allem der schwache Markt in Deutschland in der zweiten Jahreshälfte gewesen, hieß es. Im Segment Gips kletterte der Umsatz um 12,2 Prozent. Die Lafarge-Aktie stieg am Donnerstagvormittag in Paris um 0,7 Prozent.

Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

Auf tippen, dann auf „Zum Home-Bildschirm“ hinzufügen.

Auf tippen, dann „Zum Startbildschirm“ hinzufügen.

×