Handelsblatt

MenüZurück
Wird geladen.

14.01.2010

08:20 Uhr

Zuckerproduzent

Südzucker mit starkem Quartal

Der Mannheimer Nahrungsmittelkonzern Südzucker sieht sich nach einem Gewinnsprung im dritten Quartal (per Ende November) auf gutem Wege, seine Jahresziele zu erreichen.

Die Richtung stimmt: Südzucker-Produktion in Offenau. Quelle: dpa

Die Richtung stimmt: Südzucker-Produktion in Offenau.

HB MANNHEIM. Trotz des schwierigen wirtschaftlichen Umfelds werde im Geschäftsjahr 2009/10 weiter ein stabiler Umsatz von 5,9 Mrd. Euro angepeilt, teilte das Unternehmen am Donnerstag mit. Das operative Ergebnis solle auf 400 (Vorjahr: 258) Mio. Euro steigen.

Noch im Herbst hatte Vorstandschef Wolfgang Heer die Prognose als "etwas ambitionierter" bezeichnet. Hintergrund war, dass bei der Bioethanol-Tochter Cropenergies eine Panne im belgischen Werk Wanze zu einem vorübergehenden Produktionsausfall geführt hatte.

Im abgelaufenen Vierteljahr konnte Europas größter Zuckerproduzent nun aber deutlich zulegen und profitierte dabei vor allem von starken Geschäften im Kernsegment Zucker sowie in der Spezialitäten-Sparte. Der Umsatz ging im Zeitraum September bis November durch die Quotenrückgabe im Segment Zucker zwar um vier Prozent zurück auf gut 1,5 Mrd. Euro. Das operative Ergebnis erhöhte sich aber überraschend stark um 27 Prozent auf 129,4 Mio. Euro. Analysten hatten im Schnitt lediglich 109 Mio. erwartet. Der Überschuss nach Minderheiten konnte mit 56,7 Mio. Euro mehr als verdoppelt werden, wie Südzucker am Donnerstag mitteilte.

Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

Auf tippen, dann auf „Zum Home-Bildschirm“ hinzufügen.

Auf tippen, dann „Zum Startbildschirm“ hinzufügen.

×