Handelsblatt

MenüZurück
Wird geladen.

05.01.2009

16:11 Uhr

Zughersteller

Bahn bestellt Züge bei Bombardier

Die Deutsche Bahn hat dem kanadischen Zughersteller Bombardier einen Milliardenauftrag erteilt. Die Bahn unterzeichnete einen Rahmenvertrag über 800 Doppelstockwagen im Gesamtwert von bis zu 1,5 Milliarden Euro.

HB FRANKFURT. Die Wagen sollen im Regionalverkehr eingesetzt werden. Insgesamt hat die Bahn-Tochter DB Regio mehr als 2000 Doppelstockwagen in Betrieb.

"Es handelt sich um den größten Fahrzeug-Rahmenvertrag, den die DB jemals an einen einzelnen Lieferanten vergeben hat", sagte der Präsident der Transport-Sparte von Bombardier, Andre Navarri. Bahn-Chef Hartmut Mehdorn erklärte, das Unternehmen wolle mit dem Auftrag in wirtschaftlich schwierigen Zeiten ein Zeichen setzen.

Mit dem neuen Großauftrag setzt die Bahn die Investitionen in ihre Zugflotte fort. Mitte Dezember hatte Mehdorn bei Siemens 15 ICE-3 Hochgeschwindigkeitszüge für rund 500 Mio. Euro bestellt. Dazu besteht die Option, in zwei bis drei Jahren weitere Züge zu beziehen.

Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

Auf tippen, dann auf "Zum Home-Bildschirm"

Auf tippen, dann "Zum Startbildschirm hinzu".

×